Vorbemerkung

Seit 1991 hat die ISAK als gemeinnütziges Unternehmen sich der diakonischen Aufgabe verpflichtet, Arbeitsplätze für langzeitarbeitslose, schwerbehinderte Menschen zu schaffen und zu erhalten.

Wir ermöglichen Menschen mit Handicap, die im Landkreis Ludwigsburg und den angrenzenden Landkreisen wohnen, die Teilhabe am Arbeitsleben.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen behinderte Menschen, unabhängig von Herkunft, sozi­alem Status und Religion.

Dabei leitet uns die Überzeugung, dass Gott jedem Menschen eine unzerstörbare Würde gegeben hat. Ein Teil dieser Würde besteht darin, im Arbeits- und Wertschöpfungsprozess einen persönlichen Beitrag leisten und ein eigenes Einkommen erzielen zu können.

Als Tochterunternehmen der Stiftung Karlshöhe Ludwigsburg und Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg versteht ISAK ihre Aufgabe als Lebens- und Wesensäußerung des christlichen Glaubens.

ISAK verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke.

Leitsätze

Wir bieten unterschiedliche Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen

Um berufliche Teilhabe zu ermöglichen, halten wir kreativ und mutig Ausschau nach neuen Märkten.
Wir bieten vielfältige Tätigkeiten entsprechend der Leistungsstärken der schwerbehinderten Menschen.
Unsere derzeitigen Geschäftsfelder sind Lohndienstleistungen und gastronomische Dienstleistungen.

Wir orientieren uns konsequent an den Erwartungen unserer Kunden

Wir arbeiten kundenorientiert unter Berücksichtigung der Möglichkeiten der behinderten Menschen.
Als zuverlässiger Dienstleister setzen wir Kundenanforderungen flexibel, kompetent und ter­mingerecht um.
Wir unterstützen unsere Kunden bei der Verbesserung ihrer Produkte und deren Prozesse.
Im Interesse unserer Kunden erarbeiten wir innovative und zukunftsweisende Lösungsan­sätze.

Wir führen zielgerichtet und partnerschaftlich

Unsere Führung orientiert sich am Leitbild und an den Unternehmens- und Qualitätszielen.
Zur Entscheidungsfindung werden die Betroffenen mit eingebunden

Wir achten auf ein gutes Miteinander

Wir gehen ehrlich, respektvoll und vertrauensvoll miteinander um.
Mit Konflikten und Kritik gehen wir konstruktiv um und sehen sie als Chance, die gemeinsame Arbeit zu verbessern.
Wir übernehmen Verantwortung für unser Unternehmen und unterstützen uns gegenseitig.
Loyalität und positives Denken prägen unser Reden und Handeln.

Wir unterstützen und fördern

Durch Anleitung, Fort- und Weiterbildung qualifizieren wir unsere Mitarbeiter und Beschäftigten.
Wir führen Arbeitserprobungen und Praktika in Zusammenarbeit mit Arbeitsvermittlern und Bildungseinrichtungen durch.
Schülerinnen und Schülern aus Förderschulen und Sonderschulen für geistig und körperbehinderte Menschen stellen wir Praktikumsplätze zur Verfügung.

Wir sind qualitätsbewusst

Wir entwickeln und verbessern die Qualität unserer betrieblichen Abläufe ständig weiter.
Wir fördern das Qualitätsbewusstsein unserer Mitarbeiter und Beschäftigten.
Zur Weiterentwicklung der Qualitätskenntnisse werden unsere Mitarbeiter geschult.
Wir arbeiten nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2008 und sind seit 2004 zertifiziert.

Wir fördern Arbeits- Gesundheits- und Umweltschutz

Die Ausstattung und Einrichtung der Arbeitsplätze orientierten sich an der Behinderung und den Bedürfnissen unserer Beschäftigten.
Wir ergreifen bauliche und technische Maßnahmen zu einer ständigen Verbesserung der Arbeitsumgebung. Bei Investitionen achten wir auf ökologische Nachhaltigkeit.

Wir sind ein zuverlässiger Partner

ISAK ist Teil eines umfangreichen Netzwerks von Banken und Versicherungen, Kunden und Lieferanten, Fachdiensten und Zuschussgebern, Kommunen und Behörden, Gesellschafter und Beirat.
Unsere Wertschätzung gegenüber den interessierten Parteien zeigt sich in einer ehrlichen und offenen Kommunikation.
Absprachen, Vereinbarungen und Zusagen werden selbverständlich eingehalten.

Wir verstehen uns als Teil des örtlichen Gemeinwesens

Unsere Gastronomie ist ein Raum für Begegnungen zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen.
Wir gestalten das kulturelle Leben der Stadt Sachsenheim mit. In Vereinen und Zusammenschlüssen sind wir aktiv vertreten.

Wir arbeiten nach beitriebswirtschaftlichen Grundsätzen

Wir orientieren uns an strategischen und operativen Planzielen.
Die laufende, betriebliche Kosten- und Leistungsrechnung liefert uns aktuelle, steuerungsrelevante Kennzahlen.
Der verantwortliche Umgang mit den betrieblichen Ressourcen ist – insbesondere durch die stark rückläufigen Zuschüsse – unentbehrlich.

Der Entwurf wurde durch das ISAK-Leitungsteam im Rahmen der Klausuren am 09.06.2011 und am 15./16.03.2012 erarbeitet.

Mitgewirkt haben:

Andreas Metsch, Andreas Paul Müller, Margot Müller, Silvia Rosin, Wolfgang Schmidt und Thomas Wenzler