Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Arbeitsmittel nach VDE 0701-0702 gemäß VDI 4068

Die Vorschrift 3 Unfallverhütungsvorschrift der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) verlangt, dass elektrische Anlagen und Betriebsmittel nur in ordnungsgemäßem Zustand in Betrieb genommen werden und in regelmäßigen Abständen auf ihre fehlerfreie Funktionalität geprüft werden müssen, um Personen- und Sachschäden zu vermeiden.

Es sind hierbei u.a. alle elektrisch betriebenen Geräte zu prüfen, die nicht fest mit dem Stromnetz, sondern mittels einer Steckvorrichtung an einer Steckdose angeschlossen sind. Dazu gehören z. B. elektrische Bürogeräte, Elektrowerkzeuge und Laborgeräte, aber auch Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Staubsauger, Kabeltrommeln, Verlängerungskabel und Steckdosenleisten.

Unsere Elektrofachkräfte führen die Elektroprüfungen mit kalibrierten mobilen Prüfgeräten direkt an den jeweiligen Arbeitsstätten durch. Jedes geprüfte Gerät wird mit einem Barcode versehen, damit es bei Folgeprüfungen eindeutig identifiziert und im Schadenfall der Prüfnachweis erbracht werden kann. Nach bestandener Prüfung werden die Geräte mit einem Prüfsiegel versehen, das erkennen lässt, dass das Gerät zum Zeitpunkt der Prüfung in ordnungsgemäßem Zustand war und wann die nächste Prüfung durchgeführt werden sollte.

Wir dokumentieren Ihre Prüfdaten in PDF- und Excel-Dateien und schicken sie Ihnen per E-Mail zu.

Defekte Geräte werden markiert und dem Kunden mitgeteilt.

Eine Übersicht der gesetzlich vorgegebenen Prüffristen finden Sie unter:
http://www.arbeitssicherheit.de/de/html/library/document/5004684,11

Firmendaten

Betriebsstandort

Stückzahl der Geräte  nach Bereichen 

Falls Sie weitere Standorte mit zu prüfenden Elektrogeräten haben, teilen Sie uns diese bitte unter Anmerkungen mit.

 

Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Manuela Lipps-Schaupp
Telefon: 0 71 47 – 96 90 23 (Montag bis Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr)
E-Mail: manuela.lipps-schaupp@isakggmbh.de